Gästetreffen vom 14.-15. November in Ausserberg

Von Rinaldo Borra | 16. November 2020 | 0 Kommentare

Wiederum konnte die Alpinschule Bietschhorn ein sonniges Wochenende mit langjährigen Stammgästen im Wallis verbringen. Wir besuchten die eindrückliche Schlucht im Val d’Anniviers, schlichen entlang des Jägerweges in Saas-Balen und kletterten  im warmen Fels in den verschiedenen Klettergebieten vom Ober- und Unterwallis. Die Bergführerin, Bergführer und Kletterlehrer bedanken sich für die Teilnahme am Gästetreffen und freuen…

Via Farinetta und Les Singes im Unterwallis mit Anna Kolb

Von Rinaldo Borra | 2. Oktober 2020 | 0 Kommentare

Das sonnige Herbstwetter nutzten Ann und ich um den eindrücklichen Klettersteig des Falschmünzers „Farinet“ zu besteigen. Gleich anschliessend nutzten wir die warmen Sonnenstunden um im Val de Bagnes die herrliche Mehrseillängenroute „Les Singes“ zu klettern. Gerade im Unterwallis gibt es im Herbst noch unzählige Möglichkeiten um in der warmen Herbstsonne zu klettern. Bis bald am…

Schreckhorn mit Kummer Andrea

Von Rinaldo Borra | 28. August 2020 | 2 Kommentare

Die vergangenen Tage nützten Andrea und ich noch das gute Wetter aus, um einen der schwierigsten Viertausender der Schweiz zu besteigen, das Schreckhorn. Die Verhältnisse am Berg waren nahezu perfekt und wir waren schlussendlich fast ganz alleine auf diesem prächtigen Gipfel. Am letzten Tag genossen wir noch einige herrliche Seillängen in meinem Hausgebiet, dem Hintisberg……

Mit Thomas Beerli auf dem höchsten Berg der Schweiz..

Von Rinaldo Borra | 17. Juli 2020 | 0 Kommentare

Das prachtvolle Walliser Wetter nutzten Thomas und ich, um den höchsten, ganz in der Schweiz gelegenen Berg zu besteigen, den Dom 4545m. Von Randa gelangten wir in gut 4 Stunden in die bestens geführte Domhütte. Am anderen Tag konnten wir bei strahlendem Wetter über das Festijoch den steilen Flanken entlang den Dom besteigen und genossen…

Mit Ann Kolb über das Weissmies 4017 m.ü.M…

Von Rinaldo Borra | 28. Juni 2020 | 0 Kommentare

Mit einer Überschreitung des  Weissmies startete die Alpinschule Bietschhorn in den Sommer. Herzlichen Dank  Ann für diese wunderbare Tour, bis bald, Rinaldo Borra

Skihochtouren bei besten Verhältnissen..

Von Rinaldo Borra | 19. Mai 2020 | 1 Kommentar

Momentan geniessen wir noch traumhafte Verhältnisse für Besteigungen wie das Rimpfischhorn, Alphubel und das Strahlhorn..ganz nach dem Motto „ab in die Berge, frische Luft, Motivation und Kraft tanken“ Die Bilder sprechen wieder einmal für sich… Happy turns, Rinaldo

Wiederaufnahme der Berufstätigkeit der Bergführer und Kletterlehrer

Von Rinaldo Borra | 3. Mai 2020 | 0 Kommentare

Liebe Gäste Wir hoffen, Ihr seid alle wohlauf und gesund! Endlich ist es wieder soweit. Ab dem 11. Mai dürfen die Bergführer und Kletterlehrer der Alpinschule Bietschhorn wieder unterwegs sein. Ab Mitte Mai sind immer noch Skihochtouren rund um Saas-Fee und Zermatt möglich. Die Britanniahütte öffnet bereits wieder am 11. Mai, so auch die Täschhütte…

Tiefschneezauber am Simplonpass

Von Rinaldo Borra | 9. März 2020 | 0 Kommentare

Die vergangenen Tage verbrachen wir mit leichten Skitouren rund um den Simplonpass und Fredy’s Heimat, der Wasenalp. 20-30cm Pulverschnee begleiteten uns jeden Tag und wir waren wie immer einfach „mittendrin“, happy turns, Rinaldo

Rund um Grindelwald und Lauterbrunnen mit Anna Kolb..

Von Rinaldo Borra | 8. Januar 2020 | 0 Kommentare

Mit Ann konnte ich die letzten Tage das sonnige Wetter auf langen und wilden Skitourenrouten geniessen. So konnten wir wieder einmal von Grindelwald zum Brienzersee durch einsame Täler fahren und besuchten am anderen Tag das Schilthorn, wo wir entlang des ausgesetzten Kammes das Hundshorn bestiegen. Für einmal waren wir ganz alleine unterwegs. Happy turns, Rinaldo

Happy New Year

Von Rinaldo Borra | 25. Dezember 2019 | 0 Kommentare

Die vorweihnachtlichen Tage genoss die Alpinschule traditionsgemäss im Aletschgebiet, dem Simplonpass und im magischen Tal, dem Lötschental. Wir konnten unverhofft wiederum besten Pulverschnee und Sonnenschein geniessen, einfach nach dem Motto „if you don’t go you don’t know“, welches übrigens von einem uralten Bergführer herstammt… Nun wünsche ich allen einen guten Rutsch und viele magische Momente…